Sonntag, 30. Juni 2013

Erdbeer-Zitronen-Wein-Eis am Stiel

Jerry James Post zu seinen Raspberry&Lime-Sangria-Popsicles ist wirklich lustig und gut erklärt (soagr mit Video)! Ich habe ihn per Zufall über Pinterest entdeckt und werde seinen Blog ab jetzt bestimmt öfter besuchen. Seine Rezepte sehen nämlich alle wirklich gut aus!
Jerry James scheint Himbeeren genauso gern zu mögen wie ich. Leider haben wir ja keine mehr im Garten -Papa hat sie alle ausgemacht... Im Supermarkt sind Himbeeren immer so teuer, deshalb gibt es bei mir jetzt statt Himbeeren Erdbeeren (passt ja auch zu meinem momentanen Erdbeerfimmel). Und weil man hier auch keine Bio-Limetten bekommt, habe ich die kurzer Hand durch Zitronen ersetzt. Draus wurde: Strawberry&Lemon-Sangria-Popsicles, zu Deutsch: Erdbeer-Zitronen-Wein-Eis am Stiel oder so ähnlich. Findet jemand noch einen längeren Titel? So sehen sie jedenfalls aus:


Nicht ganz so extravagant wie die von Jerry James (ich benutze schließlich meine alten Kinder-Eisförmchen), aber dennoch ganz ansehnlich und unglaublich lecker und erfrischend. Wenn die Sonne jetzt scheinen würde, wäre es wirklich angebracht eine ganze Ladung davon zu servieren und es sich damit auf einer Liege bequem zu machen (wahlweise kann man auch eine Hängematte nehmen). Ich hoffe, diese Chance bekomme ich noch dieses Jahr!
Damit ihr auch für alle Eventualitäten gerüstet seid, habe ich euch mal mein abgewandeltes Rezept aufgeschrieben:

Zutaten:
240g Erdbeeren
3 Zitronen
1 Cup (240ml) Zucker
1 1/3 Cups (320ml) Weißwein

Erdbeeren in Stücke schneiden und in einen Topf geben, zusammen mit der Hälfte des Zuckers erhitzen und klein matschen. Saft von 2 (!) Zitronen in eine Schüssel geben und den restlichen Zucker hinzufügen. Ca. 5 Minuten ziehen lassen. (Laut Jerry James soll man in der Zeit in der Küche rumtanzen.) Jetzt den Wein hinzugeben und (was ich jetzt erst richtig verstanden habe) 1/2 Cup (120ml) von dieser Wein-Zitronen-Mischung beiseite stellen. Von der dritten Zitrone dünne Scheiben schneiden und halbieren. Ebenfalls beiseite stellen.
Jetzt zu der restlichen Wein-Zitronen-Mischung das Erdbeerpürree geben und alles in Eis-Förmchen füllen, sodass noch etwas Platz übrig bleibt. Eis für ca. 1 Stunde in den Gefrierschrank stellen. Dann herausnehmen und in jedes eine der Zitronenscheiben stecken und mit der restlichen Wein-Zitronenmischung auffüllen. Für weitere 10 Stunden gefrieren.

Man kann natürlich auch alles direkt zusammenrühren, so wie ich es gemacht habe. Dann werden sie aber einfarbig. Da ich das mit der Zweifarbigkeit auch erst jetzt kapiert habe, muss ich das wohl auch nochmal ausprobieren. Vielleicht bestelle ich mir dann auch mal "Erwachsene Eisförmchen". Dann stelle ich euch die optische Variante noch einmal vor. Schmecken tun sie aber auch so richtig lecker!


Wer es noch nicht genug von Eis am Stiel hat, kann sich gerne noch an meinen Strawberry-Cheesecake-Popsicles sattgucken. 
Falls ihr auch schon Eis selbst gemacht habt diesen "Sommer", schreibt mir doch! Ich bin immer neugierig auf neue Rezepte und freue mich über jeden Kommentar!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Und was hast du heute so gebacken?