Dienstag, 2. Juli 2013

Beste Schokoladenbrownies!

Ich freue mich so! Wer es noch nicht mitbekommen hat: Ich wurde gestern von Kaiser Backformen in dem Wettbewerb "Kaiser sucht die schönsten Sommertorten!" als eine unter 15 zur Gewinnerin gekürt. Mitgemacht haben 265, deshalb bin ich so platt und freue mich, dass ICH ausgewählt wurde!!
Außerdem scheint gerade die Sonne und es ist auch nicht mehr ganz so kalt. -Wenn das kein Grund zum Feiern ist!! Zur Feier des Tages gibt es für euch richtig leckere Brownies (also das Rezept. Die Brownies sind leider schon verputzt.)! Ich hab sie für meine Arbeitskollegen gebacken, weil sie noch was gut hatten bei mir - sie sagten, ich könnte das jetzt öfter machen. Ich war auch das erste Mal richtig zufrieden mit meinen Brownies. Die sind schön fudgy gewesen. Wie ein Brownie eben sein muss.



Diese Brownies werde ich nun auf jeden Fall öfter backen und ich verrate euch auch die Tricks, damit eure Brownies genauso fudgy werden wie meine! Das Rezept ist aus dem Buch Let's bake! Je mehr ich von Cynthia Barcomi backe, desto begeisterter werde ich! Die Rezepte gelingen alle und sind super lecker! So wie auch die Triple-Chocolate-Cookies.

Zutaten für eine Backform (23x23cm):
170g Butter
250g Zartbitterschokolade
1 TL Vanilleextrakt
100g weißer Zucker
125g brauner Zucker
3 Eier
60g Mehl
40g Kakao
1/2 TL Salz
1/4 TL Natron
25g weiße Schokolade
25g Walnüsse, grob gehackt

Butter, Zartbitterschokolade, Vanilleextrakt und die beiden Zuckersorten in einem Topf langsam schmelzen. Dann die Mischung abkühlen lassen! Das ist ganz wichtig, denn wenn ihr die Eier direkt hinzugebt, werden die Brownies hinterher hart. Also geduldig sein! 
In der Zwischenzeit Mehl, Kakao, Salz und Natron mischen und beiseite stellen. Die weiße Schokolade und die Walnüsse hacken und ebenfalls beiseite stellen. Wenn die Schokoladenmischung abgekühlt ist, die eier zugeben und gründlich unter die Schokolade schlagen. Mehlmischung leicht unterheben.
Jetzt den Teig in die vorbereitete Backform füllen und mit weißer Schokolade und Walnüssen bestreuen. Dann kommt alles für 20 Minuten bei 175°C in den vorgeheizten Backofen. Vergesst die Stäbchenprobe und was auch immer, nach 20 Minuten kommen die Dinger raus aus dem Ofen. Die müssen innen drin noch weich sein, dann sind sie genau richtig! Abkühlen lassen und dann in Stücke schneiden. :)


Und jetzt wünsche ich euch noch einen wunderbaren Tag! Ich hoffe, bei euch scheint auch endlich mal wieder die Sonne. Ich kriege davon direkt gute Laune und ganz viel Unternehmungslust!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Und was hast du heute so gebacken?