Freitag, 9. August 2013

Aprikose-Safran-Cupcakes

Auf besonderen Wunsch habe ich heute noch ein weiteres tolles Rezept für euch...
Vor einiger Zeit habe ich Aprikosen-Safran-Cupcakes als Nachtisch zum Grillen gebacken. Geht schnell und ist sehr lecker! Leider ist das Grillen dann ins Wasser gefallen, weil plötzlich ein Gewitter aufzog. Die Cupcakes haben wir uns aber trotzdem schmecken lassen. Wenn ihr Aprikose und Safran mögt, dann sind die Cupcakes perfekt für euch!


Als Nachtisch finde ich die Mini-Cupcakes am besten. Mit einem Haps im Mund (oder zwei). Dann ist man nicht direkt so voll danach. So ein kleiner Mini-Cupcake geht nach dem Grillen noch ganz gut!







Das Rezept habe ich aus dem Cupcakes-Buch von Dr. Oetker

Zutaten (für 24 Mini-Cupcakes und drei große Cupcakes oder 12 große Cupcakes)
200g Butter
2 EL Speiseöl
180g Zucker
1 Prise Salz
3 Eier
200g Mehl
30g Speisestärke
2 getrichene TL Backpulver
100g Joghurt
1 Pck. gemahlener Safran (0,1g)

250g abgetropfte Aprikosenhälften (aus der Dose)
2 Pck. Sahnesteif
70g Butter
50g Puderzucker
350g Frischkäse

Backofen vorheizen auf 180°C. Butter und Öl glatt rühren. Zucker und Salz nach und nach unterrühren. Anschließend die Eier unterschlagen. Mehl, Speisestärke und Backpulver vermischen. Joghurt und Safran verrühren. Mehlmischung und Joghurt zu der Butter geben und unterrühren.
Den Teig in die Muffinformen geben und ca. 25-30 Minuten backen. Abkühlen lassen.
8 Aprikosenhälften zum Dekorieren beiseite legen. Restliche Aprikosen mit dem Sahnesteif pürieren. Butter und Puderzucker cremig aufschlagern und den Frischkäse esslöffelweise unterrühren. Anschließend das Aprikosenpüree unterrühren.
Creme auf die Cupcakes aufspritzen und mit den beiseite gestellten Aprikosen garnieren.



Die nächste Grillparty kann kommen! Jetzt muss es nur noch wieder ein paar Grad wärmer werden...

Kommentare:

  1. Hat man den Safran auch richtig rausschmecken können? Ich will ja schon lange mal einen Kuchen (gern auch Cupcakes) damit backen. Ganz getreu dem Lied: Backe backe Kuchen... Eier und Mehl, Safran macht den Kuchen gel... Lalalala:)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja die schmecken schon nach Safran -muss man auch mögen, aber ich fands toll!
      Ich kam mir auch wie eine RICHTIGE Bäckerin vor mit dem Safran in den Cupcakes! Wie im Kinderlied! ;)

      Löschen

Und was hast du heute so gebacken?