Donnerstag, 14. November 2013

Riesen-Cookies

Ich habe mal wieder ein neues Cookie-Rezept ausprobiert -mein Liebster steht ja so auf Cookies, deshalb muss ich immer wieder neue backen. Natürlich backe ich dann nicht immer die gleichen -das wäre ja langweilig! Diesmal sind es ganz besonders große Cookies geworden. Die sehen sehr hübsch aus und können zum Verzehr in Stücke gebrochen werden, damit man nicht einen ganzen Tag lang am Cookie nagt (obwohl man das durchaus könnte, denn lecker sind sie auch noch!!).
 

Wie ihr seht ist natürlich wieder Schokolade dabei und leckere gesalzene Macadamianüsse. -Nicht zu klein geschnitten, damit man auch schön was davon hat! Mhmm!


Und hier das Rezept für euch. Dieses stammt aus dem GU-Backbuch Kleine Kuchen.

Zutaten (Für 6 Riesencookies)
75g gesalzene Macadamianüsse
75g Zartbitter- oder Vollmilchschokolade (oder wie bei uns: beides gemischt. Weiße Schoki geht natürlich auch -alles ganz nach Gusto!)
150g Mehl
1 TL Backpulver
125g weiche Butter
100g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Ei
Zubereitung
Nüsse und Schokolade sehr grob (!) hacken. Die Schokostücke können ruhig 1cm groß sein. Mehl und Backpulver mischen. Butter, Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Das Ei dazugeben und die Mehlmischung unterheben. Aus dem Teig sechs Kugeln Formen und mit großem Abstand auf Backbleche legen. Die Kugeln flach drücken und Schokolade und Nüsse darauf verteilen und andrücken. Nochmals flach drücken. Die Kekse im vorgeheizten Ofen bei 180°C ca. 15-20 Minuten backen bis sie am Rand goldbraun werden.


Wenn ihr auch so gerne Schoko-Nuss-Kekse esst, sind diese hier wirklich einen Versuch wert! Das Backen geht außerdem ganz einfach und schnell.



Und ich kann euch jetzt schon versprechen, dass es demnächst noch viel mehr Cookie- und Kekse-Rezepte geben wird -schließlich geht es nun in die Weihnachtsbäckerei! <3 Alles Liebe


Kommentare:

  1. Eine tolle Kombi mit Schokolade & gesalzenen Nüssen! Die muss ich auch mal ausprobieren : )
    Freue mich schon auf weitere Keks-Rezepte von dir : )

    Liebe Grüße
    Patricia

    AntwortenLöschen
  2. Bei den Zutaten steht gar kein Ei, im Text dann schon. Hatte mich schon gefreut das Rezept "veganisieren" zu können :-/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh tut mir leid! Das passiert leider manchmal. Gut, dass du Bescheid gibst. Danke! :) Vegan habe ich noch nicht gebacken, aber wollte das auch schon immer mal ausprobieren! ! Hast du Tipps? :)

      Löschen
    2. Huch deine Antwort habe ich gar nicht bemerkt. Tipps hab ich so direkt keine. Ich finde es gibt wenige gute vegane Backrezepte. Oft ist der Teig zu fest oder zu flüssig oder man braucht doppelt so lange Backzeit. In dem Kochbuch von Björn Moschinski sind sehr gute Brownies und La Veganista hat eine recht leckere "Quarktorte" drin.

      Löschen
  3. Ui, Riesen-cookies.... ganz nach dem Geschmack meiner Töchter :-)

    Rezept ist schon abgespeichert. Danke...

    LG

    AntwortenLöschen
  4. So riesen Cookie muss ich auch einmal ausprobieren. Sie sind noch dazu so fotogen und sehen sehr lecker aus.

    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
  5. Hallo,
    hab Deine Cookies allein in der letzten Woche dreimal nachgebacken und sie gehen weg wie warme Semmel. Meine zwei Männer lieben sie, aber auch der Besuch war begeistert - und morgen nun noch auf der Geburtstagsfeier meines Sohnes ! ganz lieben Dank für das Rezept - und weiter so, wird sicher nicht das letzte sein was ich nachbacken werden.
    Ganz liebe Grüße aus Oberschwaben,
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh wie schön! Das freut mich! Danke, für diese nette Rückmeldung!! :)
      Bei uns halten Cookies auch nie lange und ich werde immer gefragt: "Wann backst du neue Cookies?"

      Liebste Grüße
      Barbara

      Löschen

Und was hast du heute so gebacken?