Donnerstag, 5. Dezember 2013

Post aus meiner Küche 2

Und während bereits mein zweites Wichtelpäckchen auf die Reise geht (es wird noch nicht verraten, an wen), gibt es wie versprochen natürlich auch noch die fehlenden Rezepte für die weltbesten Nussecken und die schönsten Lebkuchenherzen von meinem Post-aus-meiner-Küche-Päckchen.


Die Nussecken backe ich jedes im Advent, denn ich liebe dieses Rezept!! Früher mochte ich keine Nussecken, aber irgendwann habe ich dieses Dr. Oetker-Rezept ausprobiert und war sofort Feuer und Flamme. Meine ganze Familie isst gerne meine Nussecken... und einfach sind sie auch noch!



Zutaten
225g Mehl
1 TL Backpulver
100g Zucker
1Pck Vanillezucker
1 Ei
1 Eigelb
100g Butter

3 EL Aprikosenkonfitüre

150g Butter
150g Zucker
2 Pck. Vanillezucker
3 EL Wasser
100g gemahlene Haselnüsse
200g gehobelte Haselnüsse 

200g Zartbitterschokolade

Zubereitung
Mehl, Backpulver, Zucker, Vanillezucker, Ei, Eigelb und Butter zu einem glatten Teig verkneten.Wenn der Teig zu klebrig ist, kühl stellen. Teig auf einem mit Backpapier belegten Backblech (30x40cm) ausrollen und mit der Konfitüre bestreichen.
Butter, Zucker, Vanillezucker und Wasser in einem Topf zerlassen. Haselnüsse unterrühren. Nuss-Masse auf dem bestrichenen Teigboden verteilen. Im Backofen bei 180°ca. 25 Minuten backen. Auskühlen lassen!
Schokolade schmelzen. Die Nussecken auf dem Backblech in Quadrate teilen und diese in jeweils zwei Dreiecke unterteilen. Die spitzen Ecken des Dreiecks in Schokolade tauchen. Trocknen lassen. Fertig!


Lebkuchenherzen sind einfach hübsch und gehören irgendwie zu Weihnachten dazu, oder nicht? Trotzdem habe ich noch nie vorher welche gebacken. Aber für Katja habe ich dieses Rezept ausprobiert und bin begeistert. Es stammt aus der aktuellen Zeitschrift Living at Home SPEZIAL(, die ich übrigens richtig super finde!!!) 

Achtung: Der Teig muss über Nacht ziehen, also einen Tag vorher mit dem Backen beginnen!

Zutaten (für ca. 15 Stück)
150g Honig
100g brauner Zucker
100g Butter
300g Mehl
2 TL Backpulver
1/2 Pck. Lebkuchengewürz (7,5g)
Salz
1 Ei
50 ml Milch
100g blanchierte Mandeln, längs halbiert (dazu Mandeln ein paar Minuten in heißem Wasser einweichen und dann die Haut abziehen, halbieren)
1 Eiweiß
250g Puderzucker

Honig, Zucker und Butter im Topf erwärmen bis der Zucker sich gelöst hat. Abkühlen lassen. Mehl, Backpulver, Lebkuchengewürz und eine Prise Salz mischen. Ei und Honigkischung hinzugeben und alles zu einem glatten Teig verarbeiten. Über Nacht kühl stellen.
Am nächsten Tag Ofen auf 180°C vorheizen. Teig auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche ca. 1 cm dick ausrollen und etwa 10cm große Herzen ausstechen oder ausschneiden. Herzen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und mit Milch bepinseln. Mit den halbierten Mandeln verzieren. Herzen im Ofen etwa 15 Minuten backen. Auskühlen lassen.
Eiweiß und Puderzucker dick cremig aufschlagen. In einen Spritzbeutel füllen und Herzen damit verzieren. (Die Zuckermasse lässt sich auch wunderbar mit Lebensmittelfarbe/-paste einfärben!)


Viel Spaß in eurer Weihnachtsbäckerei!! Ich verspreche euch, bis Weihnachten bekommt ihr noch viel mehr Rezepte und vor allem noch eine tolle Buchvorstellung!! Bis dahin, alles Liebe

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Und was hast du heute so gebacken?