Dienstag, 11. März 2014

Vegane Kirsch-Brownies

Die gute Nachricht direkt am Anfang: Ich habe mein Studium erfolgreich abgeschlossen und bin nun bis Anfang Mai ein freier Mensch, weil ich nicht mehr lernen muss und jede Menge Zeit für alles Schöne habe. Kurzum: Ich bin auferstanden von den Workaholics. Und das ist gut für mich, gut für meinen Blog und damit (hoffentlich) auch gut für euch, denn ich bin dabei jede Menge Ideen zu entwickeln, wie es mit meinem Blog demnächst weitergehen soll! Meine Leser (also ihr) sollen auf jeden Fall in ein paar Aktionen eingebunden werden bzw. mitbacken können. Ich hoffe, ihr habt Lust dazu! Aber dazu ein anderes Mal mehr!

Heute möchte ich euch meine "Ich-habe-alle-Prüfungen-erfolgreich-bestanden-und-bin-jetzt-frei-und-glücklich-Brownies" vorstellen: Dazu wurden die Kirsch-Brownies aus der letzten LECKER-Bakery erkoren. Und ich sage euch: PROBIERT SIE! Die sind göttlich!


Schokolade und Kirsche ist für mich sowieso eine Bomben-Kombination! An diesen Brownies finde ich außerdem toll, dass ihr sie kürzer oder länger backen könnt (ganz frei nach dem Motto: "Jeder so knetschig, wie er mag") Sie schmecken immer toll. Meine waren schließlich nur noch ganz wenig feucht innen, aber sehr sehr locker und luftig und das finde ich so toll an diesem Rezept! Achja, und es ist auch geeignet für alle Veganer unter euch! Also ran an den Ofen! 



Kurze Warnung vorweg: Diese Brownies machen süchtig! Bitte sagt nachher nicht, ich hätte euch nicht gewarnt!


Zutaten (für ein Blech, also etwa 56 Stück)
250ml neutrales Öl
1 Glas Kirschen (720ml)
200g Zarbitterschokolade
600g Mehl
250g Zucker
100g Kakao
2 Pck. Vanillezucker
2 TL Natron
2 TL Backpulver
250ml Sojamilch
250ml Ahornsirup 

Zubereitung
Kirschen abtropfen lassen und den Saft dabei auffangen. Schokolade hacken. Mehl, Zucker, Kakao, Vanillezucker, Natron und Backpulver in einer Schüssel mischen. Milch, Sirup, Öl und 200ml von dem Kirschsaft verrühren und zu den trockenen Zutaten in die Schüssel geben. Alles mit dem Handrührer zu einem Teig verarbeiten. Die gehackte Schokolade und die abgetropften Kirschen unterheben. Ein Backblech mit Backpapier belegen und einen Backrahmen darum stellen (ca.30x40cm) oder eine Fettpfanne einölen und den Teig hineingeben und glatt streichen. Die Browinies im vorgeheizten Ofen bei 175°C 30-45 Minuten backen. Die Stäbchenprobe verrät wie saftig deine Brownies noch sind und du kannst sie so backen, wie du es am liebsten magst. Meine waren 45 Minuten im Ofen.
Abkühlen lassen und in Stücke schneiden. Für die Genießer unter euch ist etwas Schlagsahne zu den Brownies DER Geheimtipp! Ich habe sie einfach mit Puderzucker bestäubt.



Habt ihr dieses Rezept vielleicht auch schon ausprobiert? Wenn nicht, dann rate ich euch dringend dazu!

Achja, und wundert euch nicht, falls es hier jedes Mal anders aussieht, wenn ihr vorbeischaut. Ich bastele im Moment auch noch am Layout rum... Alles NEU macht der März!

Habt ihr denn Lust, auf Aktionen, bei denen ihr mitbacken könnt? 

Alles Liebe

Kommentare:

  1. Herzlichen Glückwunsch :)
    Jetzt hast du dir mal ein wenig Entspannung verdient!
    Deine Brownies sehen richtig schön saftig aus, aber Kirschen in Kuchen und Co sind nicht so meins ;)

    Aktionen find ich immer super und ich mache bei sowas auch immer gerne mit. So etwas würde ich bei mir auch gerne mal machen, hab da aber Angst, dass nicht so viele Leute mitmachen.
    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Lisa,

      Vielen Dank! Ich genieße das auch sehr!
      Die Kirschen kannst du auch einfach weglassen. Dann hast du superleckere fluffige Schokobrownies!

      Ich freue mich, wenn du demnächst mitbackst!! :)

      Barbara

      Löschen
  2. Von mir auch Herzlichen Glückwunsch!! Ich beneide dich echt um deinen Studienabschluss..! Bei mir dauert es noch ein paar Semester :D
    Aber ich freu mich umso mehr auf noch mehr tolle Rezepte auf deinem Blog.

    Die Kirsch Brownies habe ich auch schon nachgebacken und vor ein paar Tagen auch auf meinem Blog vorgestellt. Die sind wirklich wahnsinnig lecker. Die besten Brownies, die ich je gegessen habe!!! :D

    Liebe Grüße
    strawberryred

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,

      Bald hast du es auch geschafft! :) Dann freue ich mich auch mit dir!!

      Ich finde auch, dass dieses das beste Brownie-Rezept ist, das ich bis jetzt ausprobiert habe!

      Liebe Grüße
      Barbara

      Löschen
  3. Noooom! Das sieht echt lecker aus und die Kombi Kirsche plus Schokikuchen ist sowieso nicht zu übertreffen:) Bräuchte fürs WE eh noch ein veganes Mitbringsel, vllt probier ich die dann gleich aus:D
    Und natürlich Glückwunsch zur neu gewonnen (Lern-)Freiheit :)
    Liebe Grüße, Sabine =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann die Brownies nur empfehlen!! Probier sie aus!! :)

      Löschen

Und was hast du heute so gebacken?