Donnerstag, 10. Juli 2014

Sauer macht lustig: Stachelbeerkuchen und Fernweh

Heute melde ich mich ein letztes Mal bevor wir in den Urlaub fliegen. Juhuu! Es geht nach Gran Canaria und ich freue mich schon so auf das Meer!!! (Da kann man auch schon mal drei Ausrufezeichen für nehmen!) Seit letztem Wochenende habe ich nämlich Ferien und die will ich so richtig genießen. Leider war das Wetter in den letzten Tagen hier ja nicht so bombig, dafür die deutsche Mannschaft ja umso mehr. Hihi.

Natürlich musste ich noch einmal backen. Im Urlaub gibt es nämlich nur eine Herdplatte im Hotelzimmer (immerhin) und keinen Ofen. Und was gab es? Richtig. Ein Rezept aus der "LECKER Bakery". Aber nicht aus der neusten, die natürlich auch wieder viele tolle Rezepte enthält, sondern aus Vol. 2, darin findet ihr nämlich ein Rezept für Stachelbeer-Schmandkuchen. Und ich hatte doch gerade Stachelbeeren gekauft, die verarbeitet werden wollten. 


Leider haben die Fotos nicht die Helligkeit, die ich mir gewünscht hätte, aber was soll man machen, wenn das Wetter nicht mitspielt und es einfach nur drei Tage lang durch regnet?

Gott sei Dank hat das ja auf den Geschmack keinen Einfluss. Und den fand ich sehr lecker. Zwar sind Stachelbeeren schon eher sauer als süß, aber ich mag auch gern Kuchen, der einem keinen zu starken Zuckerschock verpasst. Mit dem Puderzucker obendrauf ist es eine gute süß und sauer Mischung. Wenn man zusätzlich Sahne dazunimmt, wird es noch besser!


Zutaten
1kg Stachelbeeren (oder weniger, wenn man es nicht ganz so sauer mag)
300g Mehl
1 Pck. Backpulver
150g Magerquark
6 EL neutrales Öl
6 EL Milch
1 Prise Salz
75g + 100g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 + 4 Eier
200g Schmand
1 Pck. Vanillepuddingpulver
2 EL Paniermehl
Puderzucker

Schlagsahne

Zubereitung
Stachelbeeren waschen, und trocknen. Mehl mit Backpulver mischen. Quark, Öl, Milch, Salz, 75g Zucker, 1 Ei und Vanillezucker zugeben und alles zu einem Teig verkneten. Ein tiefes Backblech (32cm x 39cm) einölen. Teig darauf verstreichen und mit Paniermehl bestreuen. Stachelbeeren darauf verteilen. 
Für den Guss 4 Eier, 100g Zucker, Schmand und Puderzucker mit einem Schneebesen vermengen und alles über die Stachelbeeren geben. Den Kuchen bei 200°C im vorgeheizten Ofen etwa 40 Minuten backen. Auskühlen lassen.
Mit Puderzucker bestäuben und mit geschlagener Sahne servieren.




Liebste Grüße

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Und was hast du heute so gebacken?